Freitag, 2. August 2013

Betty Kolodzy im Café-Monolog

Betty Kolodzy (Bild: Christina Koralewski)
Betty Kolodzy ist Schriftstellerin aus Leidenschaft. Unter anderem hat sie Bücher mit Stadtgeschichten geschrieben – „Bremen Walking“ (u.a. mit den Geschichten „REWE I und II“ und „Sex in Bremen“) und „Istanbul Walking“, das vor kurzem in einer Neuauflage erschienen ist. In ihrem Roman „Reinverlegt“ (Michason & May, 14,80 Euro) wirft sie einen hintergründigen Blick auf den Literaturbetrieb. In einem Café-Monolog spricht Betty Kolodzy über das Schreiben, das Publizieren und das Leben als Schriftstellerin.
Vor dem Gespräch mit Ingo Reiff im Kölner Café Libresso hatte sie sich das Kolumba-Museum angeschaut. Zu Beginn des Café-Monologs beschreibt sie einen Museums-Aufseher, dem sie angesehen hat, dass der auch schreibt:

Keine Kommentare:

Kommentar posten